Schneiderinnen-Ausbildung

Hilfe zur Selbsthilfe für Frauen!

Seit Bestehen von LiScha ist es unser Ziel, den Menschen unserer Projektregion, und hier besonders den Mädchen und Frauen, Hilfen an die Hand zu geben, selbstständig und in Würde einen Weg aus Armut, Analphabetismus und Chancenlosigkeit zu finden.
Wir suchten nach Lösungen. Es sollten Projekte sein, die zu den Bedürfnissen und Wünschen dieser Menschen passen.
In unserer Projektregion gibt es bisher keine Schneiderinnen, aber es besteht ein großer Bedarf. Nicht zuletzt durch die wachsende Zahl an Kindern, die eine Schule besuchen können. Diese Kinder benötigen Schuluniformen, Alltagsbekleidung, etc.. Allein die durch LiScha unterstützten Mädchen benötigen drei Mal im Jahr Bekleidung, die bisher durch Schneider aus dem Tal gefertigt werden. Diese Aufgabe möchten wir gern zukünftig den Frauen unserer Region übertragen und ihnen somit eine verlässliche Einkommensquelle sichern.
So entstand das neue Projekt „Schneiderinnen-Ausbildung“.
Dieses Training ist von allen Seiten auf offene Arme gestoßen. Die Dorfbevölkerung, besonders die Frauen, haben uns von Anfang an beim Aufbau des Projektes unterstützt. Schon die Zahl der interessierten Frauen hat alle Erwartungen übertroffen. Die Nachfrage war so groß, dass zwei Kurse gleichzeitig durchgeführt wurden - ein Morgenkurs und ein Nachmittagskurs mit insgesamt 65 Teilnehmerinnen.
Viele der Frauen unserer Projektregion hatten nie die Chance auf einen Schulbesuch und können dadurch auch nicht lesen und schreiben. Diese Situation wollten sie ändern, um die Lehrmaterialien, die für das Training jeder Teilnehmerin überreicht wurden, auch lesen zu können. Sie sind selbständig auf die Lehrer der Schulen zugegangen und haben Nachhilfeunterricht genommen. Wie wir finden – eine großartige Eigeninitiative!
Im September 2013 konnte dann das erste Training beginnen, ein viermonatiges Basis-Training, mit positivem Ergebnis - alle 65 Teilnehmerinnen haben den Kurs erfolgreich beendet und am darauffolgenden Aufbau-Kurs teilgenommen.

Die guten Rückmeldungen der Kursteilnehmerinnen haben das Interesse vieler weiterer Frauen geweckt und so bieten wir seit dem regelmäßig weitere Trainings an.

Es ist ein echtes Frauenprojekt, mit großem Engagement angenommen und weitergetragen!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok