Unsere Hilfe

Wir bauen mit Ihrer Unterstützung den Kindern von Silinge die dringend notwendige Schule.
Die Baumaßnahmen werden von uns und unserem Partnerverein kontinuierlich betreut.

Der Schulbau

Der Bau des neuen Schulgebäudes in Silinge ist uns seit Bestehen von LiScha Himalaya e.V. ein wichtiges Anliegen.
Wir hatten uns bei der Errichtung des neuen Gebäudes von Anfang an für eine Art „Baukastensystem” entschieden - ein System, das immer auf die aktuellen Spendeneinnahmen abstimmbar ist und uns so die Möglichkeit gibt Raum für Raum anzusetzen.
Dafür haben wir einerseits in Deutschland begonnen die finanziellen Mittel zu sammeln und andererseits haben wir in Nepal immer wieder die staatlichen Stellen darauf hingewiesen, dass die Kinder von Silinge in einer unzumutbaren Schulsituation unterrichtet werden.
Neben den Spenden aus Deutschland war es für uns ein großer Erfolg, dass unser Engagement auch auf Nepalesischer Regierungsebene Früchte trug.
Durch unsere laufenden Projekte, besonders unser Medizin Projekt, wurden die hiesigen Medien immer aufmerksamer auf uns und unsere Arbeit. Es folgten Presseberichte und unser Medizin Camp im Oktober 2011 „schaffte” es sogar in die Nepalesischen Fernsehnachrichten. Dies öffnete dann auch die Ohren und Augen auf Regierungsebene und der Staat sicherte zu, drei Klassenräume zu finanzieren. Ein großer Erfolg, da die Haushaltstöpfe sehr leer sind!
Mit diesen Geldern und den Spenden aus Deutschland sollen bis Ende 2012 sechs große lichtdurchflutete Klassenräume auf zwei Etagen bezugfertig sein!

Kosten

Die Kosten für „unsere” drei Klassenräume inkl. Treppenaufgang und Inventar betragen ca. 18.000 €, d.h. es entfallen ca. 6.000 € auf jeden Raum.
Die Dorfbewohner beteiligen sich am Bau mit Eigenleistungen, wie Schacht- und einigen Bauarbeiten. Für die Dorfgemeinschaft soll das Einbeziehen ein stärkeres Verbundenheits- und Verantwortungsgefühl schaffen und sie somit aktiv am Aufbau ihrer Region und Heimat teilhaben lassen.

Ziel

Um das Schulgebäude zu vollenden und allen Schülern Unterricht in großen lichtdurchfluteten Räumen zu ermöglichen, werden im nächsten Schritt zwei weitere Klassenzimmer gebaut und die vorhandenen noch nutzbaren Räume saniert bzw. renoviert.

Dafür benötigen wir noch dringend Spenden!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok