Beiträge verschiedener Fernsehsender über die LiScha-Projekte und -Arbeit in Deutschland und vor Ort in Nepal

 

22.08.2018 - 3sat „Die Chepang – Nepals vergessene Ureinwohner“

Doku über die Chepang, unsere Projekte, die "LiSchas" Daniela Jährig und Steffen Schöley vor Ort in Nepal (30 min)

07.12.2015 - ZDF Volle Kanne

LiScha live im ZDF
Wir - Daniela Jährig und Steffen Schöley - berichten live im ZDF-Servicemagazin "Volle Kanne" über die Zeit während und nach den Erdbeben, die LiScha-Projekte sowie über Wiederaufbau, Trauma-Bewältigung und aktuelle Probleme des Indien Embargos ...
Ein Dank an Annette Pöschel für die informativen Beiträge/Einspieler und Ingo Nommsen und das ZDF-Team im Hintergrund für die schöne Zeit in der "Vollen Kanne".

06.11.2015 - 3sat makro

Nepal nach dem Beben: Infolge der Naturkatastrophe im April diesen Jahres droht dem stark zerstörten Nepal noch eine ökonomische Katastrophe. Das Land ist wirtschaftlich am Boden.
Eine umfassende und ausführliche Berichterstattung über Nepals Probleme, Herausforderungen und Chancen nach dem Erdbeben.
Auch die LiScha-Wiederaufbauarbeit in unserer Projektregion in Makwanpur wird vorgestellt:
Nepals vergessene Ureinwohner: Die Chepang leben im Süden Nepals in den Bergen. Zu ihnen ist bisher kaum staatliche Unterstützung vorgedrungen. Praktische Aufbauhilfe bekommen sie von der deutschen Initiative LiScha Himalaya e.V..

01.11.2015 - KiKA logo!

Nach dem Erdbeben in Nepal: Wie ist das Leben dort für die Kinder ein halbes Jahr danach?
Vor einem Jahr wurde Saru, ein Chepang-Mädchen unserer Projektregion, erstmals für logo! porträtiert. Wie geht es der 11-Jährigen Saru heute, ein halbes Jahr nach den Erdbeben?

30.10.2015 - 3sat auslandsjournal extra

Nepal: Ein halbes Jahr nach den Beben
Noch immer kommt kaum staatliche Hilfe bei den Betroffenen an. Die Chepang, eins der Urvölker dort, haben Glück: Daniela Jährig und Steffen Schöley unterstützen sie schon seit Jahren. Zum zweiten Mal hat Annette Pöschel (ZDF) sie besucht und berichtet über die LiScha-Projekte und die Situation nach den Erdbeben.

29.10.2015 - ZDF mittagsmagazin

Wer hilft Nepal nach dem Erdbeben?
Nepal ein halbes Jahr nach den Erdbeben: Noch immer kommt kaum staatliche Hilfe bei den Betroffenen an. Die Chepang, eins der Urvölker dort, haben Glück: Daniela Jährig und Steffen Schöley unterstützen sie schon seit Jahren. Zum zweiten Mal hat Annette Pöschel (ZDF) sie besucht und berichtet über die LiScha-Projekte und die Situation nach den Erdbeben.

26.10.2015 - ZDF heute+

Nepal: Ein halbes Jahr nach den Erdbeben
Annette Pöschel vom ZDF hat uns, Daniela Jährig und Steffen Schöley, ein halbes Jahr nach den Erdbeben noch einmal in unserer Projektregion besucht und berichtet über das Leben der Chepang und die LiScha-Projekte ein halbes Jahr nach den Erdbeben.

27.04.2015 - ZDF spezial „Erdbeben in Nepal“

u.a. Daniela Jährig und Steffen Schöley vor Ort in Nepal über die aktuelle Situation

06.03.2015 - 3sat auslandsjournal extra

Beitrag über die Chepang, unsere Projekte, die "LiSchas" Daniela Jährig und Steffen Schöley vor Ort in Nepal

12.12.2014 - ZDF mittagsmagazin

LiScha-Projekte vor Ort in Nepal

22.11.2014 - ZDF heute

LiScha in den ZDF-Nachrichten

11.11.2014 - KiKA logo!

Der Alltag der kleinen Saru - ein Mädchen unserer Projektregion Kankada (Nepal)

20.01.2014 - MDR - Sachsen-Anhalt-Heute

Interview in Deutschland, LiScha-Projekte und die Lebensweise der Menschen in unserer Projektregion.
Leider ist im Bericht ein Fehler aufgetreten: der MDR spricht von 25 EUR im Jahr für eine Schulpatenschaft für ein Mädchen. Es sind 20 EUR im Monat!

11.01.2014 - MDR - Sachsenspiegel

Am 10.01.2014 waren wir, Daniela Jährig und Steffen Schöley, in Görlitz im Senkenberg Museum zu Besuch, um unsere LiScha-Projekte vorzustellen. Das MDR-Fernsehen hat uns dabei begleitet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Ich stimme dem Einsatz von Cookies auf dieser Seite zu.